CMI STAR wird zu CMI Archiv

Archiv

Eine Suche über den gesamten Datenbestand – so stellt sich der Anwender die ideale Situation vor. Doch die Vorschrift lautet: getrennte Datenspeicherung für die dauernde Archivierung. Das CMI Archiv verbindet die beiden Welten.

Das Ziel des neuen CMI Archivs ist es, die beiden Welten der Anwender und der fachlich und rechtlich richtigen Archivierung zusammenzubringen. Dabei nutzen wir die Kompetenzen aus den Projekten in den Staatsarchiven und bedienen uns der Lösung von CMI STAR.

Als Benutzer werden Sie in Zukunft alle Informationen in der CMI Lösungsplattform finden. Die aktiven Dossiers, die abgeschlossenen Dossiers im Zwischenarchiv und die Dossiers im dauernden Archiv nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist sind alle mit einer Suche im Zugriff.

Wenn Sie zudem über eine physische Ablage verfügen und diese durch einen Archivdienstleister mit einem Index verzeichnet haben, können wir Ihnen auch diese Daten in der Suche zur Verfügung stellen. Das CMI Archiv wird über einen Fachzugang (Client) für Archivdienstleister verfügen, damit diese ihre Tätigkeit in Zukunft direkt in der Lösung erledigen können.

Für spezielles Archivgut oder komplexe Ingest-Prozesse wird Ihr Archivdienstleister Lösungen anbieten. Wenn die Daten homogenisiert sind, stellt CMI Archiv einfache Schnittstellen für den Import bereit.

Im Projekt mit dem Bundesarchiv konnten wir weitere wichtige Erfahrungen sammeln für ein tolles Sucherlebnis in einem virtuellen Lesesaal. Diese Kompetenz wollen wir nutzen für eine standardisierte Lösung, von der alle CMI Kunden profitieren – von der Gemeinde bis zum Staatsarchiv.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments