Buchtipps der CMI für den Sommer 2020

Sommer 2020: Das CMI-Team hat Lieblingsbücher für Sie zusammengestellt. Unwichtig, ob Sie in Ihren Ferien wegfahren oder in der Nähe bleiben – Hauptsache Sie haben die passende Lektüre im Gepäck. Seit meinen letzten Ferien im Februar ist viel passiert und Ferien sind momentan nicht das, was sie bisher für mich waren. Wetten Sie denken jetzt: «Bitte nicht der x-te Blogbeitrag zum Thema Corona und Ferien in der Schweiz!»? Sie dürfen aufatmen! Von diesem Artikel können Sie sich auch vor den Weihnachtsfeiertagen oder im nächsten Sommer wieder inspirieren lassen. CMI-Buchtipps Auch wenn meine Sommerferien so ganz anders verlaufen werden, als ich das im Januar geplant hatte, eines bleibt gleich: Einige Wochen vorher fange ich an, mich bei Freunden, Bekannten und Kollegen umzuhören, was die denn gerade so lesen. Ich bin jemand, der im Alltag nie ohne Buch unterwegs ist. Es versteht sich von selbst, dass stapelweise Bücher, bzw. ein vollgepackter eBook-Reader, mit mir in die Ferien fahren. In den letzten Tagen habe ich deshalb meine Teammitglieder der CMI nach Tipps für die Sommerferienlektüre gefragt. Ich bin überrascht, wie breit die Interessen gefächert sind und wie viele spannende Bücher nun auf mich warten («Chef, ich brauch nochmal zwei Wochen mehr Ferien.»).

Marco Greuter (Projektleiter) empfiehlt FAkten und Künstlich intelligente Schmetterlinge:

Harari, Yuval Noah: Eine kurze Geschichte der Menschheit

Schätzing, Frank: Die Tyrannei des Schmetterlings

«Harari» hält sich nicht grundlos schon sehr lange in den Bestsellerlisten. Die Entwicklung des Homo Sapiens vom unauffälligen Tier bis hin zur Frage, ob uns die letzten Jahrtausende denn eigentlich glücklicher gemacht haben, ist in diesem kurzweiligen Buch massentauglich aufbereitet. «Die Tyrannei des Schmetterlings»: Fesselndes, Sommerferien füllendes Buch, das als Kriminalroman beginnt und als Science-Fiction-Thriller endet. Im Zentrum stehen Möglichkeiten und Gefahren von künstlicher Intelligenz. Ja, Sie werden kurz zusammenzucken, wenn Sie vom Buch aufschauen und auf der Wiese neben ihnen ein Schmetterling landet.

Manuel Weingartner (Projektleiter) packt für sich und seine Kinder:

Becker, Giulia: Das Leben ist eins der Härtesten

Pauli, Lorenz: Mutig, Mutig

«Das Leben ist eines der Härtesten»: Der Titel klingt schlimmer als es ist. Eine wunderschöne, grandiose Geschichte mit tollen Charakteren. Eine warme und wunderbare Erzählung über vier Menschen in einer Kleinstadt, die eher am Rande der Gesellschaft leben: einsam, alt und seltsam. Man mag die Charaktere und begleitet sie auf einen Ausflug in den Freizeitpark “Tropical Island”. Ein unterhaltsamer Roman mit Witz und Tiefe. «Mutig, Mutig»: Da sind vier Tiere, die einen Wettkampf machen. Wer ist das mutigste Tier? Toll illustriert, lustig dargestellt und ein überraschender Plot Twist am Schluss.

Unsere Kommunikationsmanagerin Sabine Walther macht die Not zur Tugend:

Balzano, Marco: Resto Qui

Ganz nach dem Sommermotto 2020 verbringe ich die Ferien in der Schweiz, lasse mich aber zumindest gedanklich ins geliebte Italien entführen. Ins Südtirol zu den versunkenen Dörfern Resia und Curon im Vinschgau, deren Kirchturmspitze das einzige ist, was noch aus dem Stausee ragt. Die Geschichte erzählt das Leben von Trina, die Geschichte Südtirols und eben – wieso da nur noch eine Kirchturmspitze aus dem Reschensee ragt. Sehr menschlich und mit einer gehörigen Portion Drama. Nebenbei tauche ich in die schönste Sprache der Welt ein. Nur um bereit zu sein, falls die Sommerferiendestination 2021 wieder Italien sein sollte.

Patrick Zumbühl (Projektleiter) stöbert in der Sachbuchecke:

Kistner, Thomas: FIfA MAFIA – Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfussball

In diesem Buch geht es um die schmutzigen Geschäfte, dreckigen Deals, Korruption etc. im Weltfussball. Wer sind und waren die Drahtzieher im Hintergrund und warum hat dies scheinbar nie jemand bemerkt? Viele unbequeme Hintergrundinformationen über den Weltfussballverband FIFA.

Simone Sterren vom Support mag es Magisch:

Grimbert, Pierre: Die Magier – Gefährten des Lichts

Vor Jahren reisten Vertreter aller Nationen auf die geheimnissvolle Insel Ji, gerieten in ein Felslabyrinth und verschwanden spurlos. Jahr für Jahr treffen sich die Nachkommen am Eingang des Labyrinths, um dem Rätsel auf die Schlichte zu kommen. Als schliesslich ein Nachkomme nach dem anderen grausam ermordet wird, machen sich die letzten sechs Erben auf, das Geheimnis um Ji zu lüften. Dieser Fantasy-Roman entführt dich in eine Welt ohne Computer oder andere moderne Technik. Er lässt dich den Alltag vergessen und nimmt dich mit auf eine Reise voller Spannung, Rätsel, Magie und Philosophie. Die Gefährten besuchen Usul, den Wissenden. Wenn Usul die Zukunft einem Sterblichen gegenüber ausspricht, verändert er diese dadurch möglicherweise. Die Undinen hingegen sind die Hüterinnen der unumstösslichen Wahrheiten. Jedes Ereignis, das sie ankündigen, wird geschehen. Viele verschiedene Wesen, Nationen und Geheimnisse sind zu einem spannenden Abenteuerroman zusammen geflochten. Wem es den Ärmel reinzieht und nach den ersten vier Bänden nicht genug hat, kann in einer zweiten Buchreihen “Die Abenteuer der Krieger” – als Nachkommen der Gefährten aus der ersten Reihe. Immer noch nicht genug? Tauchen Sie in die letzte Reihe “Die Götter” ein, die die Abenteuer der dritten Generation der Gefährten erzählt. Der Lesestoff sollte also für den Sommer reichen.

Ein echter Klassiker hat es Florian Knecht (Entwickler) angetan:

Herbert, Frank: Dune

“Dune”, auf Deutsch “Der Wüstenplanet”, ist ein Klassiker der Science-Fiction. Trotz der Erstveröffentlichung im Jahr 1965 hat mich dieses Buch letzten Sommer gefesselt, wie kaum ein anderes zuvor. Rund um die Droge “Spice” und deren Abbau in den Wüsten des Planeten Arrakis, entfaltet sich eine großartige Heldengeschichte. Jedes Kapitel bringt neue spannende Wendungen und erweitert das Verständnis des Lesers um die Charakteren und die feindliche Welt, in der die Geschichte spielt. Kein Wort scheint überflüssig, die Dichte der Handlung ist fast greifbar. Kurzum: Dune zu lesen war ein einziges Abenteuer und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Wenn Sie der Empfehlung von Ursina Zwingli (Application Engineer) folgen, verbringen Sie Jahrhunderte in Schottland, Frankreich und Amerika

Gabaldon, Diana: Die Highland Saga

Für mich kann ein Buch nicht dick genug sein – nichts ist frustrierender, als wenn das Buch schon fertig ist, bevor ich mich richtig in die Geschichte hineinversetzt habe. Oder, wenn lose Enden übrig bleiben. Darum bin ich absoluter Fan der «Highland Saga» von Diana Gabaldon (als TV-Serie unter dem Titel «Outlander» verfilmt). Neben den bisher acht Büchern der «Hauptreihe» gibt es weitere Bücher, die die Geschichte von Nebenfiguren erzählen. Der Lesestoff geht also nicht unnötig schnell aus. Das Buch bietet den perfekten Mix: Ein detailreicher historischer Roman mit einer grossartigen, Zeiten überwindenden Liebesgeschichte und einer Prise Fantasy. Die Geschichte spielt grösstenteils im 18. Jahrhundert in Schottland, Frankreich und Amerika und zeitweise im 20. Jahrhundert in Schottland und den USA.

Ganz viele Glücksgefühle liefert Lorena Caruso, Projektleiterin:

Dawson, April: die «Up-all-Night»-Reihe 

“Up all night”, “Next to you” und “More than this”: Diese drei Liebesromane sind perfekt für die warmen Sommertage im Liegestuhl und sorgen für Glücksgefühle beim Lesen. Sie lesen sich leicht und zaubern ein Lächeln ins Gesicht.

Eine geballte LAdung Spannung und eine Portion Romantik liefert der Tipp von Aurelio Bauer, Projektleiter:

Meyer, Stephenie: The Chemist

Es geht um eine ehemalige Verhör-Spezialistin der US-Regierung, die “zu viel” weiss und wieder ein normales Leben führen will. Dazu kommt eine Liebesgeschichte mit einem Mann, der ihre erste Liebe ist. Die Frau tut alles dafür, dass beide am Leben bleiben…

Produktmanagerin Martina Brajkovic liest gerne und viel – Ihre zwei sehr unterschiedlichen Tipps:

Fitzek, Sebastian: Das Paket

Lark, Sarah: Im Land der weissen Wolke

«Das Paket»: Psychothriller, der durch seine Wendungen überrascht und jedem Krimi-Liebhaber eine neue Ebene des Lesens eröffnet. Dadurch, dass die Originalsprache Deutsch ist, darf man sich auf präzise Wortwahl und einen angenehmen Lesefluss freuen. Für Fitzek-Neulinge sicherlich ein guter Einstieg! «Im Land der weissen Wolke» ist ein historischer Roman, der den Leser ins 19. Jahrhundert und nach Neuseeland führt. Packende Schicksale facettenreicher Protagonisten, deren Leben in zwei Folgeteilen weitergeführt wird. Perfekt um abzuschalten und zumindest in der Fantasie weit weg zu reisen.

Unsere Key Account Managerin Monika Roth bewundert: 

Riley, Lucinda: Die sieben Schwestern

Diese Reihe mit sieben Bänden ist extrem spannend und toll geschrieben. Jedes Buch ist zwar in sich abgeschlossen, trotzdem sind alle Bücher miteinander verbunden und die Geschichten ineinander verflochten. Faszinierend und extrem spannend, wenn man bedenkt, welch ein Know-how sich die Autorin für den Inhalt der Geschichten aneignen musste.

Und natürlich verrate ich (CArolin Rosentritt, Projektleiterin) Ihnen auch noch mein persönliches Lieblingsbuch:

Auster, Paul: 4,3,2,1 

Am 3. März 1947 wird Archibald Isaac Ferguson in Newark, New Jersey, geboren. Von diesem Punkt aus wird Archies Leben in vier fiktiven, von einander unabhängigen Geschichten beschrieben: Vier identische kleine Jungs erblicken das Licht der Welt, doch früher oder später im Leben entscheiden sie oder ein Mensch in ihrem Umfeld sich – in einem teilweise alltäglichen Moment – sehr unterschiedlich. Und so laufen die Biografien nach und nach auseinander: Ein Archie vergöttert seinen Vater, ein anderer kennt ihn nicht einmal, ein Archie ist eine Sportskanone, der andere versteckt sich hinter Büchern, wieder ein anderer ist der grösste Weiberheld weit und breit. Paul Auster (übrigens auch 1947 in Newark geboren) zeigt in diesem intelligenten Buch sehr erfinderisch – aber immer realistisch – wie ein Zufall, eine Entscheidung oder ein bestimmter Lebensumstand ein komplettes Leben beeinflussen oder sogar ganz früh beenden kann. Einige Kapitel bestehen nur aus einer Nummerierung und haben keinen Text. Diese künstlerische Absicht des Autors habe ich erst nach einigen langen Sekunden begriffen. Auch deshalb liebe ich dieses Buch! Ein ausführlicher, bis ins letzte Detail durchdachter, emotional und geistig herausfordernder, aber komplett realistischer, herzzerreissender Roman über das Leben, den Zufall, die Liebe, die Familie und die (Un-) Wichtigkeit von Entscheidungen.

CMI wünscht Ihnen schöne Ferien und viele spannende (literarische) Abenteuer!

Gerne dürfen Sie uns im Kommentar mitteilen, ob eines der Bücher mit Ihnen in den Ferien war und wie Sie es fanden. Und natürlich freuen wir uns von Ihrem persönlichen Lieblingsbuch zu hören!
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments