Entdecken Sie “CMI Unterricht”

Auf dem Weg zur umfassenden Bildungslösung für Schweizer Musik- und Volksschulen sind wir einen bedeutenden Schritt weiter: Gerne präsentieren wir Ihnen die Software “CMI Unterricht” für Lehrpersonen, die Nachfolgelösung von CMI LehrerOffice.

Neue Bildungslösung, die auf viel Erfahrung baut

Wir schauen zurück: Vor etwa drei Jahren lieferte die RothSoft AG mit LehrerOffice Touch eine mobile Erweiterung zur Desktop-Variante von LehrerOffice.

Nach der Übernahme durch CMI haben wir uns neu ausgerichtet und zusammen mit der Lösung für die Schulverwaltung “CMI Schule” einen einheitlichen Weg festgelegt.

Nun liegt die erste Version von CMI Unterricht vor. Sie gilt als Nachfolge von CMI LehrerOffice und CMI LehrerOffice Touch und bildet die Basis aller weiteren Entwicklungen im Bereich Unterricht. Neben den hier vorgestellten Funktionen folgen im nächsten Jahr* die Module Beurteilung, Förderplanung und Zeugnisse. Bis dahin steht für Sie ein Parallelbetrieb der neuen Lösung “CMI Unterricht” und CMI LehrerOffice für ein erstes Ausprobieren zur Verfügung**.

* Es folgt eine stufenweise Einführung nach Kanton. ** Fragen Sie nach den genauen Voraussetzungen, die es für einen Parallelbetrieb benötigt.

Entdecken Sie, was CMI Unterricht kann

Sie haben auf die Weiterentwicklung von CMI LehrerOffice Touch gewartet? Jetzt ist sie da – in Form von “CMI Unterricht”. Vergleichen Sie anhand des Factsheets, was die neue Lösung im Vergleich mit dem bisher gewohnten Umfang von CMI LehrerOffice alles kann. Und das ist erst der Anfang. Die Weiterentwicklung ist – wie erwähnt – bereits in vollem Gange.

Gerne stellen wir Ihnen erste Features aus der neuen Software für Lehrpersonen der Schweizer Volksschule vor:

Einstieg in CMI Unterricht

So funktioniert CMI Unterricht:

Gleich beim Einstieg werden Sie als Lehrperson begrüsst. Sofort sehen Sie eine Geburtstagsliste der Kinder, die sich in Ihren zugeteilten Klassen befinden. So ist sofort ersichtlich, wer heute oder demnächst Geburtstag hat und Sie können gleich mit den Vorbereitungen dafür beginnen.

Sobald CMI Unterricht geöffnet ist, haben Sie die Möglichkeit über die Lernenden- oder über die Klassenübersicht ins Programm einzusteigen.

Schulklassendossier

Über die Klassen gelangen Sie am schnellsten zu einem Schulklassen- oder Fachklassendossier, das Ihre Klasse repräsentiert. Beim Öffnen eines Klassendossiers erhalten Sie gleich eine Tagesübersicht über alle Lernenden. Jede Schülerin, jeder Schüler wird in einer Karte dargestellt.

Über entsprechenden Icons fügen Sie pro Lernende_n fachliche oder überfachliche Beobachtungen sowie Absenzen hinzu.

Weiter stehen Ihnen als Lehrperson in einem Schulklassendossier nicht nur die “normalen” CMI-Funktionen, wie Aufgaben, Dokumente und Notizen zur Verfügung, sondern auch:

  • eine Übersicht über alle Absenzen der Lernenden des aktuellen Schuljahres,
  • eine Übersicht über alle Beobachtungen aller Lernenden des aktuellen Schuljahres,
  • eine Übersicht über die Teilklassen bei einer stufendurchmischten oder niveaudurchmischten Klasse und
  • eine Übersicht über die zugeteilten Lehrpersonen mit der jeweiligen Funktion.

Im Klassendossier erstellen Sie auch Serienbriefe und Reports oder hinterlegen Wordvorlagen, auf die Sie immer wieder zugreifen können.

Lernendedossier

Über die Lernendenübersicht oder über ein Klassendossier gelangen Sie auf die einzelnen Lernendendossiers, die das digitale Dossier einer Schülerin, eines Schülers repräsentieren. Die zugewiesenen Lehrpersonen haben Zugriff auf die Schullaufbahn des aktuellen Schuljahrs und können die aktuellen Klassenzuteilungen einsehen.

Zudem hinterlegen Sie hier schuljahrspezifische Dokumente und weitere Informationen.

So gleichen Sie Daten zwischen CMI LehrerOffice und CMI Unterricht ab:

Ist CMI Unterricht mit CMI LehrerOffice über den LehrerOffice-Service abgeglichen, richten Sie die beiden Systeme miteinander für einen Abgleich der Absenzen, Beobachtungen, Versäumnisse und die Kommunikation aus dem Modul “Journal” ein.

Diese Einstellung geschieht einmalig durch den Schuladministratoren. Als Lehrperson müssen Sie sich nicht darum kümmern. Konkret heisst das: Unabhängig davon, ob sie in CMI LehrerOffice oder in CMI Unterricht arbeiten, Sie haben in beiden Lösungen stets die aktuellen Daten zur Verfügung.

Existieren in CMI LehrerOffice unterschiedliche Arten von Absenzen wird für den Abgleich mit CMI Unterricht ein Mapping hinterlegt:

Die Fächer werden anhand des Schlüssels erkannt. –> Wofür ist das?

Danach werden Ihre in CMI LehrerOffice eingetragenen Beobachtungen umgehend an CMI Unterricht übermittelt.

So werden die von CMI LehrerOffice übernommenen Daten in CMI Unterricht dargestellt. Hübsch, oder?

Direkter Einstieg ins Dossier der Lernenden

Nicht zuletzt ist es für Sie als Lehrperson möglich, über die Schülerdaten eines spezifischen Schülers / einer spezifischen Schülerin direkt in das Lernendedossier in CMI Unterricht einzusteigen:

Möchten Sie von einer persönlichen Einführung in CMI Unterricht profitieren? Möchten Sie CMI LehrerOffice und CMI Unterricht im Parallelbetrieb testen? Wenden Sie sich für einen Beratungstermin an xy.

Danke für Ihre ersten Eindrücke von CMI Unterricht als Kommentar.

Bald zeigen wir Ihnen auf diesem Kanal weitere Funktionen. Wir freuen uns darauf!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments