Service Packs, Release 23

Version: 2023.0.12 vom 24. Mai 2024

Version: 2023.0.11 vom 23. April 2024

Version: 2023.0.10 vom 20. Februar 2024

Version: 2023.0.9 vom 30. Januar 2024

Version: 2023.0.8 vom 15. Dezember 2023

Version: 2023.0.7 vom 24. Oktober 2023

Version: 2023.0.6 vom 3. November 2023

Version: 2023.0.6 vom 18. Oktober 2023

  • CMI Sitzungen
    • Sobald eine Sitzung abgeschlossen wird, werden alle neu gesetzten Werte (bspw. Beschlussnummern) automatisch in das zugrunde liegende Dokument übertragen (AJAX-497).

  • Schnittstellen
    • Die CMI-Signaturschnittstelle für die verschiedenen Signaturanbieter wurde im Rahmen dieses Tickets überarbeitet. Die Architektur wurde umgebaut, sodass ein skalierbarer und stabilerer Betrieb dieses Services, egal mit welchem Betriebsmodell, ermöglicht wird (RFC-411).

Version: 2023.0.5 vom 19. September 2023

  • CMI Aufgaben
    • Wenn eine Aufgabe als ungelesen markiert wird, wechselte die Darstellung anderer Aufgaben fälschlicherweise in fett oder nicht fett. Die fehlerhafte Markierung anderer Aufgaben ist nun behoben und es wird nur die selektierte Aufgabe fett/nicht fett markiert (AJAX-464).

  • CMI Bau – eBau
    • Der eCH0211-Service kann nun nicht nur eine Assoziation mit einem Wert verarbeiten, sondern neu auch Assoziationen mit x-Werten (ST6-833).

    • Der Button «Speichern» bei CNF hatte keinen Text, nun ist er wieder wie gewohnt verfügbar (ST6-833).

  • CMI Passivierung, CMI Ablieferung (LifeCycle)
    • Wurden mehrere Dossiers gleichzeitig (asynchron) passiviert, generierte das System für jedes Dossier eine E-Mail zur Bestätigung. Neu wird maximal eine E-Mail versendet (LC-202).

  • Editor für kundenspezifische Parametrierung (KPF)
    • Wurde eine KPF-Datei importiert, die von einem anderen Mandanten stammte und Skripts beinhaltete, wurden im Falle von Custom TypeDefinitions, die IDs falsch gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben (ST6-872).

  • Lizenzen
    • Die Lizenz wurde nach einem Umbau fälschlicherweise reaktiviert und konnte im Rahmen dieses Tickets restlos entfernt werden. Die Serienbrieffunktionalität ist als Basisfunktion enthalten, dafür benötigt es keine Lizenz mehr (ST2-2230).

  • MC Framework
    • Der Menübutton «Link kopieren» wurde im Desktop Client erweitert. Neu stehen unter dem Menübutton «Link kopieren» folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

      1. Desktop- und Web-Link kopieren
      2. Web-Link kopieren
      3. Desktop-Link kopieren

      Im Web Client wird weiterhin nur der Kombilink angezeigt (ST2-2200).

  • Schnittstelle zu officeatwork
    • Officeatwork war im Web Client hartkodiert. Das ist nun nicht mehr so (ST3-1484).
  • Elastic-Optimierungen
    • Mit 23.0.5 wurden Optimierungen im Bereich Elastic gemacht. Sie waren bereits in der vorherigen Version enthalten und wurden nun überprüft und erweitert (ST2-2053).

  • Diverses
    • Nach dem vierten Login öffnete sich das STS-Login nicht mehr, jetzt funktioniert es wieder (ST3-1453).

    • Es war nicht möglich «WebView2 Runtime installation» im Standard-Browser öffnen. Nun funktioniert es wieder (ST3-1450).

Version: 2023.0.4 vom 9. August 2023

  • CMI Aufgaben
    • Wenn im Wizard ein Dokument hinzugefügt wurde, erstellte “Aufgabe an mehrere Empfänger” alle Aufgaben an den zuerst gewählten Auftragnehmenden. Dieses Problem wurde behoben (AJAX-386).

Version: 2023.0.3 vom 3. August 2023

  • CMI Aufgaben
    • Die häufig genutzten Funktionen “Kopieren und hinzufügen” wurden im Release 23.0.0 nicht unterstützt. Dieser Umbau wurde wieder rückgängig gemacht. Die Funktionen “Hinzufügen”, “Hinzufügen unter”, “Kopieren und hinzufügen” sowie “Löschen” stehen wieder wie gewohnt zur Verfügung (AJAX-342).
    • Der XSL-Befehl für bestimmte Aufgaben funktionierte nicht mehr. Dies wurde behoben (AJAX-331).
    • Wenn in einem Geschäft eine neue Aufgabe erstellt wird, kann im Anschluss im Wizard für die Aufgabenerstellung ein Dokument hinzugefügt werden. Danach wird der Picker geöffnet. Wurde nun auf “Einfache Auswahl” geklickt, stürzte der Client ab. Dieser Fehler wurde behoben und der Picker “Einfache Auswahl” kann wieder verwendet werden.
    • Mit diesem Ticket wurde das Handling der Funktion “neue obere Stufe” angepasst. Abgeschlossene Aufgaben können wieder verschoben werden (AJAX-270).
  • CMI Behörden
    • Die Darstellung der Layout Page “Gremium” ist nicht korrekt und die Sortierung ist nicht möglich. Dies wurde überarbeitet. Sie können die Sortierung wieder durchführen (ST6-162).
  • CMI Dossier
    • Die Sortierung in der Dokumentansicht ging verloren, wenn Benutzende mehrere Geschäfte gleichzeitig geöffnet hatten. Dieser Fehler wurde behoben, damit die Sortierung wieder wie gewohnt ausgeführt wird (ST6-835).
  • CMI Gebühren und Leistungen
    • Der Report im FakturaexportNest wurde korrigiert. Nun werden Rechnungen im Report ausgegeben, wo das Exportdatum null und der Status definitiv sind (ST2-1809).
  • CMI KES
    • Ändern sich Name oder Vorname der Klient:innen oder der Dossiertyp eines KesDossiers, wird der Titel automatisch geändert (ST2-1906).
    • Das Editieren folgender Objekte wird nun auch ohne Navigation in ein Unterobjekt unterstützt (ST6-853):
      • Rechtsgrundlage auf Geschäftsfall
      • Beistandsmandate auf Massnahme
      • Aufgaben Mandate auf Massnahme
      • Unterbringungen auf KES-Dossier
  • CMI Mail, Mailintegration
    • Die Funktion “Als Mail versenden” kann nun ebenfalls mit dem Administrator ausgeführt werden (ST2-1886).
  • CMI Schule
    • Der Zeugnis-Upload von CMI LehrerOffice war nicht mehr möglich. Es gab eine serverseitige Fehlermeldung. Dies wurde korrigiert (ST2-1931).
  • CMI Sitzungen
    • Beim Erstellen des Gesamt-PDFs auf CMI Sitzungen werden die Dokument-Kategorien wieder korrekt übernommen (ST1-1122).
    • Die Veröffentlichung in CMI Sitzungen wurde so angepasst, dass auch abgeschlossenen Sitzungen wieder publiziert werden können (AJAX-353).
    • Bei einer Aufgabe werden Auftraggebende, sowie Auftragnehmende verändert. Diese Änderungen wurden im Aufgabenjournal (Vorher/Nachher) nicht abgebildet. Neu werden auch diese Änderungen dargestellt (AJAX-288).
    • Wurden in einem Gremium Beschlussnummern entfernt, verhindert dies den Sitzungsabschluss nicht mehr (AJAX-359).
    • Die Berechtigungsgruppe “Sitzungsvorbereitung anwenden” ist für alle Kund:innen unabhängig der Lizenzierung sichtbar. Funktionen im Bereich CMI Sitzungen können nur lizenzierte Kund:innen nutzen (AJAX-351).
  • CMI Sitzungsgeld
    • In der Sitzungsgeldabrechnung Abacus OBT XML wurde das XML-File um das Attribut “Konto” erweitert. Die Logik setzt sich wie folgt zusammen (ST2-1847):
    • Falls kein Konto auf Sitzungsgeldbetrag definiert ist, wird das Konto des Gremiums bezogen (falls dort eines definiert ist).
    • Falls kein Konto auf Spesen definiert ist, wird das Konto des Gremiums bezogen (falls dort eines definiert ist).
  • DMS-Funktionalitäten
    • Wurden Dokumente via Drag-and-Drop hinzugefügt, gab es fälschlicherweise Log-Einträge. Das Fehlerhandling wurde verbessert (ST3-1384).
    • Bei nicht vorhandenem Authority-Wert einer PDF-Signatur wird neu das Subjekt aus dem Zertifikat der Signatur gezogen und daraus der “Common Name” ermittelt. Dieser dient als Name der signierenden Person. Ist ein Authority-Wert vorhanden, wird dieser wie bisher verwendet, um den Namen der signierenden Person zu ermitteln. Dies geschieht nur, falls die Signatur ein gültiges Datum hat (ST2-1892).
    • Die Sortierung nach Datum ‘Erstellt am’ funktioniert in der Ordneransicht wieder korrekt (ST6-824).
  • Migrationen
    • Bis anhin hat der Direct-Import immer einen Statusbalken  gezeigt. Dieser gab Auskunft, welche Datei importiert wird, die Anzahl Objekte, wie viel er davon importiert hat und die geschätzte Zeit für den Import. Dieser Statusbalken fehlt in der Version 23.0. Dies wurde korrigiert, und der Statusbalken wird wieder wie gewohnt angezeigt (SCV23-589).
    • Nach der Ausführung eines Direct-Imports wird beim Start des Server-Services die Vollberechnung der ComputedGetters automatisch angestossen. Das bedeutet, dass nach einer Migration die berechneten Felder automatisch neu berechnet werden und nicht erst zum Zeitpunkt, wo der geplante Task die Vollberechnung auslöst. (SCV23-570).
  • Suche, Suchcenter, Volltext
    • Die Suche mit Fragezeichen “?” als Platzhalter funktioniert wieder korrekt (ST6-816).
  • Diverses
    • Das Menü “Link kopieren” enthält Desktop- und Web-Client-Links in kombinierter Form. Ist ein CMI Web Client eingerichtet, so wird diese kombinierte Variante in der Zwischenablage eingefügt, die dann an einem beliebigen Ort eingefügt werden kann.Ist anstelle des Web Clients der CMI Dossierbrowser im Einsatz, könnte dieser auch von einem Web-Link heraus gestartet werden. Im Rahmen dieses Tickets wird der Dossierbrowser auch als Web Client betrachtet und in der kombinierten Variante der Links berücksichtigt (ST1-1437).
    • Es wurden verschiedene Optimierungen vorgenommen, um bei der Erstellung eines Gesamt-PDFs den Memoryanstieg zu reduzieren (ST2-1895).
    • Bei Elastic gibt es neue optionale Konfigurationseinstellungen (ST2-1839).

Version: 2023.0.1 vom 20. Mai 2023

  • CMI Angebote
    • Für CMI Angebote steht die Fakturaschnittstelle Abacus zur Verfügung (ST2-1682).

  • CMI Audit Server
    • In Rahmen dieses Tickets wurde das DB-Upgrade vom PreScript von Version 352 auf 353 korrigiert (ST6-779).

  • CMI Aufgaben
    • In den «Erweiterten Benutzereinstellungen» werden in der Trefferliste die eigenen Organisationseinheiten via einfache Suche analog zu den persönlichen Einstellungen dargestellt (ST6-793).

    • Nach Abschluss einer Aufgabe konnten unter bestimmten Konstellationen immer noch Spezialfelder mutiert werden. Dieser Fehler wurde behoben: Wird eine Aufgabe abgeschlossen, können Felder nicht mehr mutiert werden (AJAX-135).

    • Die Notifikationen wurden nach Ablauf eines Termins nicht mehr angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben (ST6-706).

    • Im Posteingang sind Aufgaben und Dokumente enthalten. Die Dokumente wurden in der Aufgabe des Posteinganges aber nicht mehr angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben (ST6-706).

  • CMI Bau – eBau
    • Die Verarbeitung von Posteingang “Meldung verarbeiten” ist für Objekte mit SuperType Baudossier möglich (ST6-707).

  • CMI Sitzungen
    • In CMI waren an verschiedenen Orten noch fehlende oder falsche Übersetzungen auf Französisch vorhanden. Diese wurden korrigiert und wo nötig mit den richtigen französischen Ausdrücken ergänzt (AJAX-120).

    • Seit Release 23.0 ist der Veröffentlichungsstatus auf den für Sitzungen relevanten Objekten nicht mehr ein berechneter Wert, sondern wird als eigener Wert gespeichert. Im Zuge des Updates werden die nicht vorhandenen Werte der geltenden Logik entsprechend automatisiert gesetzt, sodass nach dem Update in CMI Sitzungen 2.0 die publizierten Objekte korrekt dargestellt werden (ST6-764).

  • CMI Unterricht
    • Nummerische Felder (z.B. Budget) aus dem KPF konnten im Web Client nicht dargestellt werden. Dieser Fehler wurde behoben (ST1-1335).

  • Objektvorlagen
    • Wurde eine Objektvorlage in einen Unterordner verschoben, wurde der Unterordner auf der Ebene Global verschoben. Der Ordner soll aber in der ursprünglichen Navigationsstruktur verbleiben und nicht verschoben werden. Dies funktioniert nach der Fehlerkorrektur wieder (ST6-608).

  • Persönliche Einstellungen
    • Beim Vornehmen von Änderungen in den «Erweiterten Benutzereinstellungen» fror der Desktop Client teilweise ein und musste via Task Manager beendet werden. Durch die vorgenommene Korrektur friert der Desktop Client nicht mehr ein (ST6-772).

    • In den «Erweiterten Benutzereinstellungen» werden in der Trefferliste die eigenen Organisationseinheiten via einfache Suche analog zu den persönlichen Einstellungen dargestellt (ST6-793).

    • Die Darstellung der Felder in den Benutzereinstellungen wurde optimiert, sodass die zusammengehörigen Informationen näher beieinander stehen und die Anzeige übersichtlicher ist (ST6-547).

  • Programmkern
    • Der Client-Absturz beim Erstellen mehrerer Containerobjekte (z.B. ein Dossier mit neuem Kontakt in der Beteiligung) tritt nicht mehr auf (ST6-703).

  • Schnittstellen
    • Wurde die Dossierschnittstelle mit einer Organisationseinheit als Sender konfiguriert, war sie nach dem Start nicht lauffähig. Nach der Fehlerkorrektur startet die Dossierschnittstelle nun wieder und verrichtet ihren Betrieb, auch wenn eine beliebig ausgewählte Typdefinition als Default Sender eingetragen ist (ST6-768).

    • Im Posteingang sind Aufgaben und Dokumente enthalten. Die Dokumente wurden in der Aufgabe des Posteinganges aber nicht mehr angezeigt. Dieser Fehler wurde behoben (ST6-706).

  • Subjektschnittstelle Geres
    • Beim DB-Upgrade Schritt 269 auf 270 werden die Objekte «Heimatorte» so mutiert, dass sämtliche Duplikate zusammengelegt werden. Zuvor basierte die Logik fälschlicherweise auf dem Feld «Bezeichnung». Dies hatte dazu geführt, dass gleichnamige Ortsbezeichnungen in unterschiedlichen Kantonen ebenfalls zusammengeführt wurden. Das Skript wurde so erweitert, dass nun auch das Feld «Kantonskürzel» berücksichtigt wird (ST2-1805).

  • Suche, Suchcenter, Volltext
    • Die Suchen mit sehr vielen Treffern sind bei Elastic langsam. Bei der Suche nach Dokumenten wird im Dokumentengrid nicht nach Volltext, sondern explizit nach den Felder Titel, Bemerkung und Laufnummer gesucht (ST2-1818).

  • Diverses
    • Beim Verändern der «Erweiterten Benutzereinstellungen» friert der Client ein und muss via Task Manager beendet werden. Dieser Fehler wurde korrigiert (ST6-755).

    • Das Update auf DB-Version von Version 356 auf Version 357 wurde korrigiert (ST6-769).

    • Wird ein Dokument signiert, das im Original kein PDF ist, wird die Originaldatei an DeepSign geschickt. Nach erfolgter Signatur wandelt DeepSign das Dokument in ein PDF um und gibt dieses korrekt als neue Version zurück. Das Resultat ist ein signiertes PDF (ST3-1309).

    • In CMI können Notifikationseinstellungen für Sitzungen gesetzt werde. Dabei können Benutzende auch ein Gremium auswählen, für das die Einstellungen gelten sollen. Die Notifikationseinstellungen für Sitzungen gelten nur für das ausgewählte Gremium des Benutzenden (SIPRO-819).

    • Die Suchlogik im Elastic wurde dahingehend korrigiert, dass auch “-” (Minus) und eine Zahl gefunden werden (ST6-788).

    • Die Notifikationen funktionierten bei Überweisungen nicht in jedem Fall. Der Fehler wurde behoben und Notifikationen funktionieren auch bei madantenübergreifenden Überweisungen (ST3-1316).

    • In Rahmen dieses Tickets wurde das DB-Upgrade vom PreScript von Version 342 auf 343 korrigiert (ST6-770).