Projektreleases, Release 22

Version: 22.3.0 vom 14. November 2022

  • Benutzergruppen, Berechtigungen
    • Die Funktion “Web Kooperation” ermöglicht nur den Zugriff auf Dokumente, Ordner oder Geschäfte. Objekte in abgeschlossenen Geschäften sind nun vor Veränderung geschützt (ST6-305).
  • CMI Aufgaben
    • Aufgaben eines überwiesenen Geschäftes können nun nicht mehr abgeschlossen werden, wenn das betroffene Geschäft noch nie gespeichert wurde (ST7-36).

  • CMI Dossier
    • Wurden die Eigenschaften eines Dokuments angezeigt, in ein anderes Geschäft gewechselt und ein Link erstellt, generierte das System einen Link auf das Dokument, das die Eigenschaften geöffnet hatte. Dies wurde korrigiert (ST7-27).

    • Dokumente in einem wiedergeöffneten Geschäft können nun auch ohne Neustart des Servers gelöscht werden (ST2-855).

    • Beim Stornieren von Geschäften kommt die Kontrollfrage, ob das Dossier tatsächlich storniert werden soll (ST6-68).

  • CMI Passivierung, CMI Ablieferung (LifeCycle)
    • Das kaskadierende Löschen von Dokumenten mit Unterlagen funktioniert fehlerfrei. Zuvor kam es zu einem Fehler aufgrund der Verknüpfung zwischen Traktandum und Unterlage (ST6-259).

  • CMI Schule
    • Lernendedossier: Über die Page “Arztuntersuche” sind alle Arztuntersuche für die Lernenden aufgelistet, an denen sie teilgenommen haben oder teilnehmen werden. Es können auch neue Arztuntersuche für Schuluntersuche, Praxisuntersuche oder Gutscheinsysteme erfasst werden. Ausserdem wird angezeigt, wie viele Röntgenbilder bereits bezogen wurden (SUN-207).

    • Einem Schul- oder Fachklassendossier können Lehrpersonen (Personaldossiers) mit einer aktiven Unterrichtspersonalanstellung zugewiesen werden (SUN-339).

    • Lernendedossier: Auf der Page “Arztuntersuche” ist das Total ersichtlich, das anzeigt, wie oft ein Röntgenbild bezogen wurde (SUN-702).
    • Lernendedossier: Auf der Page “Medizinische Infos” können Ärzte einem Lernendendossier zugewiesen werden. Es stehen alle Ärzte zur Verfügung, die in der Konfiguration als Arzt-Kategorien hinterlegt sind (SUN-711).
    • Der Wizard “Schulaustritt” auf der Schullaufbahn eines Lernenden führt Schritt für Schritt zum Austritt aus einer Schule und deckt die Austrittsgründe “Wegzug”, “Beendigung der obligatorischen Schulzeit”, “Übertritt an externe Schule” und “Anderer Grund” ab (SUN-96).

    • Schulklassendossier: Auf der Page “Absenzen” werden alle Absenzen der zugewiesenen Lernenden im laufenden Schuljahr angezeigt (SUN-818).
    • Über die Suchpage “Arztuntersuche” können mit Hilfe eines Wizards mehrere Arztuntersuche angelegt werden. Dazu gehören Attribute wie “Röntgenbild bezogen”, “Status Gutschein”, “zugewiesener Arzt” und weitere (SUN-689).

    • In der Suchpage “Arztuntersuche” kann nach Arztuntersuchen gesucht und gefiltert werden. Diese Suchpage bildet die Basis für die Administration (Gutschein bezogen, durchgeführt etc.) von Arztuntersuchen (SUN-663).

  • CMI Unterricht
    • Lernendedossier: Lehrpersonen können in der Page “Beobachtungen” neue Beobachtungen und Versäumnisse erfassen und erhalten eine gute Übersicht über bereits erfasste Einträge (SUN-696).

    • Absenzen können nun einem Schulfach zugewiesen werden (SUN-695).

    • In der Page “Kommunikation” kann die Kommunikation mit den Bezugspersonen der Lernenden dokumentiert werden. Dies wird für Korrespondenz, Gespräche und Telefongespräche genutzt (SUN-697).

    • In der Page “Beobachtungen” eines Schul- und Fachklassendossiers sind alle Beobachtungen der zugewiesenen Lernenden des laufenden Schuljahrs aufgelistet. Es können auch weitere fachliche- oder überfachliche Beobachtungen erfasst werden (SUN-812).

    • Auf dem Dashboard ist ersichtlich, welche Lernenden meiner Schulklasse in den letzten Tagen, heute oder in den nächsten Tagen Geburtstag haben (SUN-567).

    • Es ist nun möglich die Absenzen zwischen CMI LehrerOffice und CMI Unterricht abzugleichen (SUN-595).

    • Es kann mehreren Lernenden gleichzeitig eine neue Beobachtung hinzugefügt werden (SUN-734).

    • Es ist möglich die Beobachtungen und Versäumnisse zwischen CMI LehrerOffice und CMI Unterricht abzugleichen (SUN-776).

  • CMI Sitzungen
    • Mit der neuen Menüfunktion werden mit wenigen Klicks die Unterlagen eines Traktandums zu einem persönlichen Dokument zusammengestellt (SIPRO-434).

    • E-Mail-Inhalte mit Verlinkungen konnten in CMI Sitzungen zu einem Serverabsturz führen. Dieses Fehlverhalten wurde nun korrigiert (ST1-712).

  • DMS-Funktionalitäten
    • Im Metatool.ini kann der Wert DeleteDocumentIndex von 0 auf 1 ohne Server-Neustart angepasst werden (ST7-127).

  • Editor für kundenspezifische Parametrierungen (KPF)
    • Die Standard-Laschen, auch Pages genannt, können nun wieder aus dem Layout gelöscht werden (ST2-1237).

  • Geplante Tasks
    • Neu gibt es bei den Jobsettings eine Eigenschaft mit dem Namen “Max. Ausführungszeit in Minuten” (JwtTokenLifetimeMinutes), die standardmässig auf 30 Minuten gesetzt ist. Diese Eigenschaft wird nur verwendet, wenn “Protection Mode” aktiviert ist (ST2-1342).

  • MC Framework
    • Neu dürfen keine neuen Schlüssel im Modell erfasst werden, welche Umlaute beinhalten. Dies gilt für Typdefinitionen, Associationfield Definitions und Field Definitions.

      Es wurden 6 Schlüssel von Feldern im AXIOMA Standard-Modell unbenannt, welche Umlaute im Text beinhalteten. Allfällige Scripts im CustomWorkspace  / KPF oder auch Reports, welche diese Keys verwenden, müssen angepasst werden, damit diese wieder funktionieren  (ST1-967).

      | Typdefinition | Key Vorher | Key Nachher | Betroffene Module

      | — | — | — | — |

      | Beschaffung | GültigkeitsdauerderAngeboteTage | GueltigkeitsdauerderAngeboteTage | M_SUBMISSION |

      | Vertragstyp | PrüffristDerDauer | PrueffristDerDauer | M_VERTRAG |

      | Fall | HinweisBedarfUnterstützungProfessionellenUmfelds | HinweisBedarfUnterstuetzungProfessionellenUmfelds | M_SPD |

      | Fall | HinweisBedarfUnterstützungFamiliaerenUmfelds | HinweisBedarfUnterstuetzungFamiliaerenUmfelds | M_SPD |

      | Fall | BesondereBelastungenWährendSchwangerschaftKindheit | BesondereBelastungenWaehrendSchwangerschaftKindheit | M_SPD |

      | Fall | AngabenGegenwärtigenErfahrungenKindesJugendlichen | AngabenGegenwaertigenErfahrungenKindesJugendlichen | M_SPD |

  • Publikator (CDWS)
    • Der Publikator (CDWS) hat unter gewissen Umständen, bspw. bei korrupten Dateien etc. nicht mehr reagiert. Dies wurde nun behoben (ST7-108).

  • Reporting, Reportdesigner
    • Die Daten im Report wurden korrigiert, sodass “gekündigt am” und “gekündigt per” korrekt abgefüllt werden (ST7-97).

  • Subjektschnittstelle NEST
    • Die Endpunkte “ExecuteEinwohnerName” und “ExecuteEinwohnerHeimatort” der Innosolv-Schnittstelle wurden durch die Endpunkte “GetEinwohnerName” und “FindHeimatort” ersetzt (ST1-880).

  • Suche, Suchcenter, Volltext
    • Unter gewissen Umständen stürzte CMI nach Ausführen einer Suche nach Adressen ab. Dieses Fehlverhalten wurde identifiziert und behoben (ST1-1036).

  • Diverses
    • Veränderte Rechte werden nun direkt auf den Clients aktualisiert. Früher war dies erst nach einem Neustart des Clients der Fall (ST2-1380).

    • Grabunterhaltsverträge haben einen neuen Status “erfasst” erhalten. Dieser wird verwendet, wenn das Startdatum in der Zukunft liegt oder kein Start-, Enddatum verfügbar ist. Leistungen werden nur bei aktiven Grabunterhaltsverträgen generiert, sodass hier eine klare Trennung vorliegt (ST6-66).